Menu
legal advice insolvency administration restructuring and reorganisation

Dr. Marc d’Avoine

Attorney at Law, Tax Law Specialist, Commercial and Company Law Expert

Dr. d’Avoine (born on 10 August 1963) studied Law and Business Administration at the Universities of Trier and Bonn. He subsequently began his internship in October of 1990. He received his Doctorate in Law with a thesis on “The Development of the Commersurability Principle.” He took the second juristic state examination in October of 1993, and began his career as a lawyer immediately afterwards. In 1997 the Düsseldorf Bar Association awarded RA Dr. d’Avoine the prestigious title “Tax Law Specialist” and in 2007 the title “Commercial and Company Law Specialist.”

Dr. d’Avoine has focused on Restructuring, Reorganisation and Insolvency Law since the beginning of his career. He founded a law firm with his friend and fellow lawyer Michael Schmidt-Modrow in 1997. After the untimely death of Mr. Schmidt-Modrow in September of 2006, the founding shareholder d’Avoine continued to consistently follow his chosen path with an effective team of lawyers and other experts within his respective field. Dr. d’Avoine and his team continue to specialize in Company Law Matters, Reorganisation Mandates, and Insolvency Administration Matters to this day. His Insolvency specialities focus on the Automotive Sector, Metal Processing and other Mechanical Work Performances (e.g., Transportation, Logistics, along with Doctor and Healthcare legal issues).

Aside from German being his native language, Dr. d’Avoine speaks English, French, and Spanish aswell. He is a member of the VID (Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands e. V.), the Deutsch-Spanischen-Juristen-Vereinigung/Asociación Hispano-Alemana de Juristas AHAJ and INSOL Europe (European Organisation of Insolvency Professionals Specialising in Corporate Recovery and Bankruptcy) among others. He regularly publishes technical papers while giving presentations on Company, Tax and Insolvency Law matters throughout Germany. He is the co-author of the work entitled: “Buth/Hermanns -Restrukturierung, Sanierung, Insolvenz” (Restructuring, Reorganisation, Insolvency). He is also the author of the work “Arzt und Praxis in Krise und Insolvenz” (Doctor and Practice in Crisis and Insolvency).


Fachbeiträge in Zeitschriften zum Insolvenzrecht:

Zur Kenntnis des Anfechtungsgegners von der gläuberbenachteiligten Rechtshandlung des Schuldners, EWiR 15/18, 467 f.

» Download als PDF-Datei

Darlehen unmittelbarer und mittelbarer Gesellschafter in der Insolvenz, ZIP 2/2018, 60 ff.

» Download als PDF-Datei

Fortführung eines Apothekenbetriebs d. den Insolvenzverwalter, ZInsO 2015, 1725

» Download als PDF-Datei

Insolvenz einer Schiffsgesellschaft und steuerliche Aufgabe des Insolvenzverwalters, BB 2014, 1436 ff.

» Download als PDF-Datei

Gesellschafterdarlehen und vergleichbare Rechtsgeschäfte gemäß § 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO- Rangverbesserung in der Insolvenz durch Verkauf und Überragung der Anleihe, NZI 2013, 321

» Download als PDF-Datei

„Feststellung, Verwertung und Abrechnung von Sicherheitsgut als „einheitliches Geschäft“ des Insolvenzverwalters nach Änderung der Rechtsprechung zum Umsatzsteuer bei Mobilienverwertung durch Urteil des BFH vom 28.07.2011, ZIP 2012, 58 ff.

» Download als PDF-Datei

„Internationale Zuständigkeit des deutschen Insolvenzgerichts bei offenkundiger „Rückkehroption“ des ehemals selbständig wirtschaftlich tätigen Schuldners (Unternehmer, Freiberufler, Arzt, Anwalt, Notar etc.) mit dem Ziel der Restsschuldbefreiung. Wann wird „forum-shopping“ unerlaubt und verstößt u.U. gegen den ordre public‘?“, ZIP 2012, 58 ff.

» Download als PDF-Datei

Verkauf von Immobilien in der Insolvenz an einen Grundpfandrechtsgläubiger“, NZI 2008, 17 ff.

» Download als PDF-Datei

Haftung des schwachen vorläufigen Insolvenzverwalters als faktischer „Geschäftsführer‘ für Lohnsteuern nach Lastschriftwiderspruch?“, ZIP 2006, 1433 ff.

» Download als PDF-Datei

„Widerspruchsmöglichkeiten des vorläufigen Insolvenzverwalters auch bei ‚Abbuchungsaufträgen‘?“, ZInsO 2006, 225 ff.

 

Kommentierungen:

Div. Kommentierung in EWiR, zuletzt „Beweis einer bestrittenen Forderung, die alleinigen Insolvenzgrund bildet, durch Vorlage der vollstreckbaren Urkunde“, EWiR 18, 2106, 565, 566

Kommentar zur Entscheidung IX ZR 18/15 BGH  EWiR § 14 Abs. 1 Satz 1 InsO, 18/2016, 565, f.

» Download als PDF-Datei

Kommentar zur Entscheidung IX ZR 149/14 BGH  EWiR § 130, 133 InsO, 18/2015, 579, f.

» Download als PDF-Datei

Kommentar zur Entscheidung 9 U 15/13, LG Lübeck, EWiR § 135 InsO 5/2013, 689 f.

» Download als PDF-Datei

Kommentar zur Entscheidung IX ZR 48/15 BGH  EWiR § 133 Abs. 1 InsO, 17/2017, 533, f.

» Download als PDF-Datei

Kommentar zur Entscheidung V R 28/09, AG Wpt., EWiR § 14 InsO 17/2012, 561 f.

» Download als PDF-Datei

 

Beiträge in Handbüchern und anderen Werken:

„Arzt und Praxis in Krise und Insolvenz“, 2. Auflage Köln 2016, RWS Verlag ISBN 978-3-8145-0372-1

» Jetzt bestellen

„Anfechtung und Eigenkapitalersatz“ Kapitel in „Buth/Hermanns: „Restrukturierung, Sanierung, Insolvenz“, 4. Auflage München 2014, Verlag C.H.Beck ISBN 978 3 406 64893 9

„Finanzmarktstabilisierungsgesetz und Verhältnismäßigkeitsgrundsatz – befristete Anpassung des Überschuldungsbegriffes § 19 Abs. II InsO“ in Festschrift für Hans Peter Runkel, Köln, November 2009

» Download als PDF-Datei